Grauer Star: Informationen, Ursachen, Symptome & Behandlung

KontaktDatenschutzImpressumSitemap

Klar sehen ohne BrilleGünstig, zuverlässig und sicher

Grauer Star – wenn das Leben trüb wird

Grauer Star – wenn das Leben trüb wird

Grauer Star ist eine Trübung der Augenlinse, die verschiedene Ursachen haben kann. Sie kann durch eine Virusinfektion hervorgerufen werden (z.B. Röteln), als Folge von Diabetes oder wenn Sie wegen einer anderen Erkrankung Glukokortikoide (z.B. Cortison) einnehmen müssen. Beim so genannten Altersstar (Cataracta senilis) verändern sich die Eiweiße im Linsenkörper: sie lassen weniger Licht ins Auge dringen und streuen es zudem.

Grauer Star zeigt typische Symptome: das Blickfeld verschleiert sich mehr und mehr, Farben und Konturen verschwimmen, es können Doppelbilder auftreten. Bei Tag fühlt man sich häufig geblendet. In der Dämmerung dagegen sieht man oft besser, weil man mit den seitlich im Auge liegenden Helligkeitsrezeptoren sozusagen um die Linsentrübung herumschaut, die meist in der Mitte der Linse beginnt.

Bei einer Kataraktoperation wird die getrübte Linse entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt. Diese Augenoperation wird mit konventionellen Methoden durchgeführt, dazu braucht man keinen Augenlaser. Wenden Sie sich an Ihren Augenarzt, wenn sich Ihre Sehkraft verändert – er kann feststellen, ob Sie an Grauem Star leiden und die Grauer Star Behandlung in die Wege leiten.

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns in Düsseldorf, wir rufen Sie gern zurück.
Tel. 0211 / 8 63 90 05.

Grauer Star Operation – Grauer Star Ursachen – Grauer Star Linsentrübung

© 2019 International Vision CentersSitemap – made by metamove - Internet Marketing