Altersweitsichtigkeit: Altersweitsichtigkeit Ursache weniger Elastizität

KontaktDatenschutzImpressumSitemap

Klar sehen ohne BrilleGünstig, zuverlässig und sicher

Altersweitsichtigkeit – wenn die Arme zu kurz sind, um Zeitung zu lesen

Altersweitsichtigkeit – wenn die Arme zu kurz sind, um Zeitung zu lesen

Mit Mitte vierzig nehmen viele Menschen die ersten Symptome der so genannten Presbyopie oder Altersweitsichtigkeit wahr: die Arme sind nicht mehr lang genug, um die Zeitung zu lesen, wie man scherzhaft sagt.

Das liegt daran, dass mit zunehmendem Alter die Elastizität des menschlichen Gewebes abnimmt – das gilt auch für die Augen, genauer gesagt: für die Linse.

Weil sich von der Geburt ab immer mehr Kalk in der Linse einlagert, wird sie fester und kann sich weniger gut akkommodieren. Das heißt, die Linse wölbt sich nicht mehr genug, um das Licht so zu brechen, dass der Brennpunkt auf die Netzhaut fällt. Also kann man in der Nähe nicht mehr gut sehen.

Altersweitsichtigkeit mit einer Augenoperation verbessern

Mit der SUPRACOR-Methode lässt sich eine Altersweitsichtigkeit von +1,5 Dioptrien und höher korrigieren. Die Stärke der Brille kann zwischen +/- 1 und +/- 3 Dioptrien liegen. Weitere Informationen zur dieser Behandlungmethode haben wir unter Supracor bereitgestellt.

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns in Düsseldorf, wir rufen Sie gern zurück.
Tel. 0211 / 8 63 90 05.

Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) – Altersweitsichtigkeit Ursache – keine Behandlung per Laser bei Altersweitsichtigkeit

© 2019 International Vision CentersSitemap – made by metamove - Internet Marketing